Posteo Hilfe Hilfe-Themen Artikel

Dieser Artikel wurde getaggt mit: E-Mailprogramme

Wie richte ich Posteo in einem Mailprogramm ein? (POP3, IMAP und SMTP)

Wenn Sie Posteo in einem lokalen E-Mailprogramm einrichten möchten, müssen Sie meist nicht viel tun:

Das weit verbreitete Programm Thunderbird findet alle Einstellungen automatisch.
Für Microsoft Outlook (ab 2007) und Apple Mail finden Sie eine Anleitung hinter den Links.

Für iOS stellen wir Konfigurationsdateien bereit.
Auch für Android-Smartphones haben wir eine Anleitung angefertigt.

Das Einrichten von Posteo in einem E-Mail-Programm (egal, ob auf einem PC, Smartphone oder Tablet) erfolgt in jedem Programm anders. Abgefragt werden aber immer folgende Daten:

Servername: posteo.de
Benutzername: ihrname@posteo.de
Passwort: Ihr persönliches Passwort

Wichtig: Die Verbindung zu Posteo erfolgt ausschließlich verschlüsselt (STARTTLS, TLS oder SSL).

Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert eine Authentifizierung.

Für den Fall, dass das Ihr E-Mail-Programm fragt: Das Passwort wird “normal” oder “plain” übertragen. Das Passwort kann unverschlüsselt übertragen werden, da die Verbindung bereits verschlüsselt ist.

Die Port-Einstellungen hängen von der Art der Verschlüsselung ab.

Postausgangsserver (SMTP):
mit STARTTLS über Port 587 oder
mit SSL-/TLS-Verschlüsselung über Port 465

Posteingangsserver (IMAP):
mit STARTTLS über Port 143 oder
mit SSL-/TLS-Verschlüsselung über Port 993

Posteingangsserver (POP3):
mit STARTTLS über Port 110 oder
mit SSL-/TLS-Verschlüsselung über Port 995

Bei uns gesetzte IMAP-Standardordner:
Für gesendete Mails: Sent
Für gelöscht Mails: Trash
Für Mailentwürfe: Drafts

Probleme beim E-Mailversand

Sollte es Probleme beim Versand geben, der Abruf der E-Mails aber möglich sein, könnte ein verwendeter Telekom-Router das Problem verursachen. Darüber informieren wir in einem Blogartikel.