Wir unterstützen

„Auf dieser Seite legen wir offen, an welche Organisationen wir im vergangenen Jahr (2016) gespendet haben.“

Spenden-Engagement

Spenden durch Posteo 2016

Spenden durch Posteo, insgesamt:
29.600,00 EUR
davon freiwillige Spenden durch das Unternehmen Posteo:
28.002,00 EUR
davon Spenden aus Kündigungen (Restguthaben):
1.598,00 EUR

Uns ist es wichtig, gesellschaftliches Engagement zu fördern und als Unternehmen Verantwortung zu übernehmen. Deshalb unterstützen wir ausgewählte Organisationen aus den Bereichen des Klima- und Umweltschutzes, der Netzpolitik, Meinungsfreiheit und Menschenrechte sowie aus der Flüchtlingshilfe.

Auf dieser Seite legen wir offen, an welche Organisationen wir im jeweils vergangenen Jahr (aktuell 2016) gespendet haben.

Insgesamt beliefen sich unsere Spenden im Jahr 2016 auf: 29.600 Euro. Im Vorjahr waren es noch 24.350 Euro.

Die Spenden setzen sich zusammen aus freiwilligen Spenden durch Posteo sowie aus dem Restguthaben gekündigter Posteo-Postfächer, deren Besitzer ihr verbliebenes Guthaben nicht zurückerhalten, sondern spenden wollten.

Unterstützte Organisationen

Posteo hat im Jahr 2016 an folgende Organisationen gespendet:

UNO-Flüchtlingshilfe

Die UNO-Flüchtlingshilfe ist der deutsche Ableger des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR). Sie sichert das Überleben geflüchteter Menschen in akuten Krisensituationen mit lebensrettenden Nothilfemaßnahmen. So sorgt die UNO-Flüchtlingshilfe beispielsweise für eine ausreichende Versorgung mit Wasser, Lebensmitteln und Medikamenten in Flüchtlingscamps oder in schwer zugänglichen Regionen.

Reporter ohne Grenzen - Für Informationsfreiheit

Reporter ohne Grenzen setzt sich weltweit für die Presse- und Informationsfreiheit ein. Die Organisation dokumentiert Verstöße gegen die Pressefreiheit und unterstützt Journalisten, die in Gefahr sind. Reporter ohne Grenzen kämpft gegen Zensur und restriktive Mediengesetze.

BUND - Friends of the Earth Germany

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ist einer der größten deutschen Umweltverbände. Deutschlandweit gibt es über 2.000 ehrenamtliche BUND-Gruppen, die sich u.a. zu Umweltthemen in ihrer Region engagieren. Der BUND setzt sich außerdem für den Klimaschutz, für eine ökologische Landwirtschaft sowie für den Schutz bedrohter Arten, der Wälder und des Wassers ein. Der BUND ist das deutsche Mitglied des internationalen Umweltschutznetzwerkes "Friends of the Earth".

ECCHR

Das Europäisches Zentrum für Verfassungs- und Menschenrechte (ECCHR) setzt sich mit juristischen Mitteln für die Menschenrechte ein. Ziel der Anwälte des ECCHR ist es, staatliche und nichtstaatliche Akteure für schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen gerichtlich zur Verantwortung zu ziehen. Gegründet wurde das ECCHR im Jahr 2007 unter anderem von dem Menschenrechtsanwalt Wolfgang Kaleck, der in Deutschland den Whistleblower Edward Snowden vertritt.

Deutsches Rote Kreuz (DRK)

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist eine der größten deutschen Hilfsorganisationen. Das DRK ist weltweit aktiv und kann im Verbund mit ihren Partner-Organisationen an allen Orten der Erde präsent sein. Angesichts der Bedrohungen des Klimawandels hat das DRK gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt mehrere Projekte realisiert, die Menschen international bei der Bewältigung der Folgen des Klimawandels unterstützen. Unsere Spenden gehen an ein Projekt im peruanischen Amazonasgebiet. Dort sind 1,3 Millionen Menschen durch die klimawandelbedingte Zunahme von Extremwetter-Ereignissen akut bedroht. Mit den Spenden werden Häuser in sicherer Bauweise auf erhöhten Plattformen errichtet. Außerdem werden Decken und Hygienekits verteilt sowie ein Gesundheitsdienst eingesetzt.

Netzpolitik.org

netzpolitik.org ist eine journalistische Plattform für digitale Freiheitsrechte und bildet die wichtigen politischen Debatten und Entwicklungen rund um das Internet ab. Auf der Plattform wird dokumentiert, wie die Politik das Internet und die Gesellschaft durch Regulierung und den kontinuierlichen Ausbau von Überwachungsgesetzen verändert. Netzpolitik.org will mit seiner Arbeit Menschen zum Engagement für ihre digitalen Freiheitsrechte und für eine offene Gesellschaft anregen.

Posteo war über die Spenden hinaus Sponsor von:

TAZ Panterstiftung