Datenschutzerklärung

Wir legen allergrößten Wert auf den Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten. Falls Ihnen nachfolgende Informationen zum Datenschutz bei Posteo nicht ausreichen, stehen wir Ihnen für Rückfragen unter datenschutz@posteo.de gerne zur Verfügung.

Die Rechtsgrundlage beim Datenschutz im Zusammenhang mit unseren E-Mail-Dienstleistungen bilden die deutschen gesetzlichen Bestimmungen, das sind unter anderem das TMG, das TKG, die TKÜV und das BDSG. Die Dienste von Posteo werden auf Servern in Deutschland gehostet. Grundsätzlich wird zwischen Bestandsdaten, Nutzungsdaten und Inhaltsdaten (wie E-Mails, Kontakte und Termine) unterschieden.

Bestandsdaten

Wir ermöglichen Ihnen, ein Vertragsverhältnis mit uns einzugehen, ohne Bestandsdaten (z.B. Name, Adresse, Geburtsdatum) anzugeben. Sie bekommen für Ihre Vorabbezahlung einen Beleg ohne Namen, Anschrift und Mehrwertsteuerausweis. Dieser Beleg ist ein steuerrelevanter Zahlungsnachweis.

Wenn Sie bezahlen, wird bei Überweisungen oder Paypal-Zahlungen auch Ihr Name (bei Paypal-Zahlungen auch Ihre Adresse) oder der Name der bezahlenden Person an uns übermittelt. Diese Daten werden aber nicht mit den Postfächern verknüpft. Wir werten nur aus, ob bezahlt wurde. Die einzige Verknüpfung zwischen Zahlungsvorgang und Postfach, ein zufällig generierter Zahlungscode, wird im Moment der Guthaben-Aufladung gelöscht. Wir sind gesetzlich verpflichtet, die Belege über alle Zahlungen aus steuerlichen Gründen 10 Jahre in Papierform aufzuheben.

Nutzungsdaten

Die Nutzungsdaten sind alle Daten, die durch die Nutzung von Posteo anfallen. Wir protokollieren postfachbezogen jedes Senden und Empfangen von E-Mails, um technische Störungen und Fehler rasch nachvollziehen und beseitigen und Missbräuche feststellen zu können. Diese Daten löschen wir automatisiert nach 7 Tagen. Außerdem erstellen wir anonym Nutzungsstatistiken, die keinen Postfachbezug aufweisen. Diese Statistiken enthalten auch keine IP-Adressen. Wir speichern Ihre IP-Adresse nicht, wenn Sie unsere Website besuchen, unser Kontaktformular oder den Webmailer nutzen. Auch wenn Sie Ihre E-Mails über IMAP oder POP3 abrufen oder mit einem externen Client über SMTP bei uns zum Versand einliefern, speichern wir Ihre IP-Adresse nicht. Bei der Kommunikation zwischen E-Mailservern über SMTP werden uns IP-Adressen übermittelt. Diese werden in den Logfiles festgehalten und nach 7 Tagen gelöscht.

Ihre E-Mails, Adress- und Kalenderdaten

Wir weisen darauf hin, dass es uns aus rein technischer Sicht möglich ist, all Ihre E-Mails, Adress- und Kalenderdaten einzusehen, wenn diese nicht von Ihnen verschlüsselt wurden. Ihre E-Mails sind aber durch das Telekommunikationsgeheimnis geschützt und das -rein technisch mögliche- Einsehen würde einen Straftatbestand darstellen. Wir sichern Ihnen zu, Ihre Daten zu keinem Zeitpunkt einzusehen oder zu verwenden. Wir bieten Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, Ihre E-Mail-, Adressbuch- und Kalenderdaten auf unserem Server individuell mit Ihrem Passwort verschlüsselt abzuspeichern (AES-Verschlüsselung). Wir sichern Ihre E-Mails, Adressbuch- und Kalenderdaten täglich, damit bei technischen Defekten möglichst kein Datenverlust für Sie entsteht. Bitte erstellen Sie zur Sicherheit jedoch zusätzlich selbst regelmäßig Kopien. Die Festplatten unserer Mailserver sind verschlüsselt. Sollten Server gestohlen oder beschlagnahmt werden, sind Ihre Daten nach dem Stand der Technik sicher.

Wir lassen Ihre E-Mails automatisiert durch Viren- und Spamfilter laufen. E-Mails, in denen unser Filtersystem Spam, Viren oder typische, üblicherweise zur Verbreitung von Viren genutzte Programme entdeckt, werden von unserem System nicht angenommen. Für den Spamfilter können Sie im Kundenmenü eine Ausnahmeliste anlegen. Bei uns greifen Sie grundsätzlich verschlüsselt auf Ihr Postfach zu, so kann niemand Ihre Daten abfangen. Wenn Sie E-Mails senden oder empfangen, versucht unser Server stets, mit der Gegenstelle verschlüsselt zu kommunizieren, wenn diese das unterstützt. Wenn wir nach Vertragsende Ihr Postfach (einschließlich Einstellungen, Zugangsdaten und Zusatzfunktionen wie Kalender und Adressbuch) löschen, bleiben Ihre Daten in den Backups noch weitere sieben Tage gespeichert, dann sind sie restlos gelöscht. Damit nicht alle Daten plötzlich unwiederbringlich weg sind, weil Ihr Guthaben aufgebraucht war und Sie beispielsweise lange im Krankenhaus lagen, löschen wir Postfächer nicht sofort, wenn ein Vertrag mangels Guthaben ausläuft. Natürlich können Sie jederzeit die Löschung Ihres Postfachs verlangen - Ihre Daten sind dann nur noch sieben Tage lang in unseren Backups vorhanden.

Cookies

Für die Authentifizierung nutzen wir im Kundenmenü und im Webmailer so genannte Session-Cookies. Die Daten, die dabei auf Ihrem Computer gespeichert werden, dienen ausschliesslich der Authentifizierung und werden insbesondere nicht dazu verwendet, Nutzerprofile oder dergleichen zu erstellen. Diese Cookies werden nach dem Ende der jeweiligen Sitzung wieder gelöscht. Wenn Sie die einfache Version unserer Startseite nutzen (ECO-Switch), wird außerdem ein Cookie dauerhaft hinterlegt. In diesem ist nur eine Information gespeichert: Die Information, dass Sie beim Aufruf unserer Seite die einfache Version der Startseite angezeigt bekommen möchten. Dieses Cookie wird nicht verwendet, um Sie zu tracken bzw. Nutzerprofile von Ihnen zu erstellen.

Weitergabe

Wir werden zu keinem Zeitpunkt freiwillig Ihre Daten an Dritte weitergeben. In bestimmten gesetzlich geregelten Fällen, insbesondere bei Vorlage eines richterlichen Beschlusses im Falle einer Straftat, sind wir zur Herausgabe eines Postfachs (einschließlich Kalenderdaten usw.) bzw. des E-Mail-Verkehrs verpflichtet.

Schufa und Inkasso

Da Sie unsere Dienstleistung im Voraus bezahlen, brauchen wir keinerlei Schufa-Auskünfte von Ihnen. Wir nehmen auch keine Dienste eines Inkassounternehmens in Anspruch, um Forderungen einzutreiben.