Meldungen

„Aktuelle Meldungen rund um Posteo: Neuigkeiten, Entwicklungen, Hintergrundinfos, Medienbeiträge über Posteo - das ganze Spektrum.“

Meldungen

BSI veröffentlicht IT-Notfallpaket für Unternehmen

Erstellt am 27.September 2019, 17:00 Uhr | Kategorie: News

Was tun, wenn das Firmen-System attackiert wird? Diese Frage sollen eine neue Notfallkarte und ein Maßnahmenkatalog des BSI beantworten. Die Karte kann in Büros und Werkhallen ausgehängt werden und schnelle Hilfe bei Hackerangriffen und Erpressungstrojanern bieten.

IT-Notfallkarte
Die BSI-IT-Notfallkarte: “Bewahren Sie Ruhe”

Damit Brände in der Firma nicht zur Katastrophe werden, ist gute Vorbereitung von Nöten – es braucht Ansprechpartner, öffentlich aushängende Verhaltensregeln und einen klar festgelegten Informationsfluss. Um IT-Notfälle wie Angriffe, Hacks oder Malware in den Griff zu bekommen, gelten laut Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sehr ähnliche Regeln. Deswegen hat das BSI nun ein Paket für den IT-Notfall veröffentlicht; es besteht aus einer Notfallkarte zum Aushängen, einem Maßnahmenkatalog für Administratoren und einer Checkliste für die Nachsorge bei Cyber-Angriffen.

Ruhig bleiben und Admin anrufen

Zielgruppe des Pakets sind kleine und mittlere Unternehmen (KMUs). Die Notfallkarte ist bewusst in einem ähnlichem Stil gehalten wie Verhaltensregeln im Brandfall oder Fluchtweghinweise, wie sie in vielen Firmengebäuden aushängen. Auf der Karte stehen unter anderem die Telefonnummer des ersten Ansprechpartners bei IT-Notfällen, eine Liste von Informationen, die dieser benötigt (Name des Meldenden, betroffene Systeme und Ort und Zeit) und Verhaltenstipps für den Meldenden.

Ergänzend hat das BSI den dreiseitigen “Maßnahmenkatalog zum Notfallmanagement” veröffentlicht. Er richtet sich an Administratoren und IT-Sicherheitsbeauftragte. Systematisch und stichpunktartig arbeitet der Katalog die Punkte Vorbereitung, Bereitschaft, Bewältigung und Nachbereitung ab mit Fragen wie “Wurden betroffene Systeme vom Netzwerk getrennt?” oder “Wurden Backups gestoppt?”. Für Firmen mit wenig Erfahrung oder Ressourcen beim Thema IT-Sicherheit bietet der Katalog eine übersichtliche Orientierung.

Vervollständigt wird das BSI-Paket durch eine Liste der “Top 12 Maßnahmen bei Cyber-Angriffen”. Sie soll bei der Bewältigung von Cyber-Angriffen helfen und listet 12 Fragen auf, die sowohl präventive Maßnahmen als auch die Nachsorge betreffen und sich an die IT-Verantwortlichen und Administratoren wenden.

Download

Alle drei Dokumente kann man bei der vom BSI ins Leben gerufenen Allianz für Cybersicherheit (ACS) kostenlos als PDF herunterladen:

Download IT-Notfallkarte

Download Maßnahmenkatalog Notfallmanagement

Download TOP 12 Maßnahmen bei Cyber-Angriffen

Präsentiert hat das BSI das neue IT-Notfallpaket auf dem 29. Cyber-Sichertheits-Tag in Berlin. Unter dem Motto “Netzwerke schützen Netzwerke” konnten sich Besucher über Themen zur IT-Sicherheit informieren und austauschen. Veranstaltungspartner waren unter anderem der Deutsche Industrie- und Handelskammertag und das Haus der Deutschen Wirtschaft. (hcz)